Besucherzaehler

seit 10.11.2013


Wettkampfkalender 2018  des LV Sachen

 

-> Wettkampkalender


unsere Medaillen

letzte Ergebnisse:



(mit bereits gemeldeten PSV-Teilnehmern in der Klammer)


16.09.2018 (3)
16.09.2018 (3)

07.10.2018 (3)
07.10.2018 (3)

21.10.2018 (1)
21.10.2018 (1)

28.10.2018 (2)
28.10.2018 (2)


Dobrý den! - PSV Läufer beim 3. Karlovy Vary Halbmarathon am 23.05.2015

In dem engen Tal, in der Mündung zwischen der Teplé und der Eger liegt Karlsbad, einer der mondänsten und traditionsreichsten Kurbäder der Welt. Berühmte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte und große Kaiser schlürften hier schon mit gespitzten Lippen das Heilwasser. Heute trifft man vor allem eins an: Die russische Oberschicht.


Am 23. Mai 2015 wurde der Karlovy Vary-Halbmarathon als Teil der schnell anwachsenden RunCzech Running League zum dritten Mal ausgetragen. Das Rennen stellt eine interessante Ergänzung zu den anderen regionalen Veranstaltungen dar und führt die Czech running tour weiter nach Böhmen und in den schönsten Kurort im Herzen Europas – Karlovy Vary (Karlsbad). Weitere Veranstaltungen nebem Karlsbad sind der


 


Ústí nad Labem 1/2 Marathon,

Olomouc 1/2 Marathon,

České Budějovice 1/2 Marathon,

Prag 1/2 Marathon und natürlich der

Prag Marathon über die volle Distanz



So besteht kein Zweifel, dass die ruhige grüne Szenerie und die Kurbadtradition Karlsbad zu einem Ort machen, der einen Besuch wert ist, aber was tun, wenn Körper und Geist nach aktiver Entspannung rufen? Die Antwort ist einfach - Laufen! Der Halbmarathon in Karlsbad führt die Läufer durch die bezauberndsten Teile der Stadt, die den Hintergrund zahlreicher Hollywood-Filmszenen gebildet haben und nun den Lauf umrahmen.

Der Karlsbad- oder Karlovy Vary-Halbmarathon bietet für Freizeitläufer, Sportliebhaber und Abenteurer eine tolle Möglichkeit die Schönheiten der Stadt aus einer etwas anderen (schnelleren) Perspektive zu erkunden – während des Laufens. Die Rennstrecke führt Sie an den bezauberndsten Stadtteilen entlang der Kolonnade vorbei und schafft somit eine wunderschöne Kulisse für das Rennen!

 

 

René D. nahm sich der 3. Auflage an und ging Samstagabend 18:00Uhr mit weiteren knapp 3.000 Startern ins Rennen. Das Teilnehmerlimit beträgt hier 3.300 Sportler, was die Veranstaltung gut besucht, aber noch überschaubar und gut zu händeln macht. Auch hier wird ordentlich am Streckenrekord gefeilt und es werden kenianische und äthiopische Eliteläufer eingeladen. So meldeten sieben Läufer mit Zeiten unter 61min und fünf Läuferinnen unter 71min.



Insgesamt kam René mit 01:33:15h auf der doch mit +/-271HM und mit teilweise Kopfstein gepflasterten Strecke gut durch, hat er doch nach Hamburg aufgrund Schnupfen und länger anhaltendem Husten kaum Geschwindigkeit machen können. So musste an der trainierten Hamburg-Pace angeknüpft und das Beste draus gemacht werden, wobei von Beginn an nicht das Ziel unter 1:30h war.

 

 

Durch diese Teilnahme finishte er seinen insgesamt 27. offiziell vermessenen Halbmarathon. Mit drei Läufen über diese Distanz hinaus (StrongmanRun 23km, Rennsteig Tunnellauf 28km und Rennsteig Brückenlauf 30km) hat er insgesamt 30 und bekommt somit das grüne Lorbeerblatt mit der 30 verliehen.


Herzlichen Glückwunsch


Fazit von René:


Ein sehr schöner Lauf in einer sehenswerten Stadt, auch wenn einige Kilometer durch eher triste Stadtteile gehen. Dennoch war der Großteil der Strecke von zahlreichen anfeuernden Zuschauern geschmückt. Eine Ausfahrt des Vereins mit gemütlichem Tagesausklang sowie Übernachtung wäre überlegenswert, denn den Halbmarathon können sich auch zwei Läufer in 10+11km aufteilen.

gibts hier
gibts hier

<<  Startseite  |  Medaillen  |  Statistik  >>