Besucherzaehler

seit 10.11.2013


Wettkampfkalender 2018  des LV Sachen

 

-> Wettkampkalender


unsere Medaillen

letzte Ergebnisse:



(mit bereits gemeldeten PSV-Teilnehmern in der Klammer)





Dublin / 11.+12.08.2018 (4)
Dublin / 11.+12.08.2018 (4)

16.09.2018 (3)
16.09.2018 (3)

07.10.2018 (3)
07.10.2018 (3)

21.10.2018
21.10.2018

28.10.2018
28.10.2018


Läufer lieben Gemeinsamkeit - Freie Presse Artikel vom 03.06.2015

Foto: Markus Pfeifer
Foto: Markus Pfeifer

Eher zu den kleinen Vereinen gehört der PSV Hohenstein-Ernstthal. Er hat drei Abteilungen mit 50 Mitgliedern.

Hohenstein-Ernstthal. Ihr 25-jähriges Bestehen haben die Mitglieder des Polizeisportvereins (PSV) Hohenstein-Ernstthal gefeiert. Polizisten gibt es zwar im Verein mit seinen Abteilungen Laufsport, Ju Jutsu und Fußball, aber es sind nur wenige der rund 50 Mitglieder. In den 1990er Jahren hatte der PSV doppelt so viele Sportler, doch das Niveau konnte nicht gehalten werden. Bis 1993 gab es auch noch eine Sektion Kegeln, die dann aber aufgelöst werden musste.


Übungsleitern fehlt Zeit

Schwerpunkte beim PSV sind momentan die Läufer und Ju Jutsu, wobei derzeit auch nicht an vergangene Erfolge, darunter sogar Europameistertitel, angeknüpft werden kann. "Aktuell sind wir eher in einem Tal", sagte Udo Zilly, Vorsitzender des Vereins. Leistungsstarke Sportler haben den PSV verlassen, und bei etlichen Übungsleitern fehlt aufgrund familiärer Verpflichtungen momentan einfach die Zeit, um Nachwuchs auszubilden.

Die Fußballer, die unter dem Namen Einheit auflaufen, sind ein Freizeitteam ohne Teilnahme an Punktspielen. Bei regelmäßigen Turnierteilnahmen gelingen aber immer wieder gute Ergebnisse.


Bei den Läufern spielen Wettkämpfe eine größere Rolle. Aktive wie René Dumdey und René Langner holen für den PSV immer wieder Erfolge. Auch Marathon-Distanzen oder sogar der Supermarathon, der fast 73 Kilometer lang ist, wurden schon bewältigt. Da die Läufer zwischen Anfang 20 und über 70 Jahre alt sind, sind die Ansprüche entsprechend unterschiedlich.


Nachtlauf ist angesagt

"Wir treffen uns einmal im Monat zum Stammtisch. Da wird gefachsimpelt, über die nächsten Läufe und die nötigen Anmeldungen gesprochen", sagt Zilly. Schließlich sei das gesellige Beisammensein wichtig, und selbst wenn bei Wettbewerben die Distanzen und angestrebten Zeiten gänzlich verschieden sind, sei es einfach schön, wenn sich mehrere Vereinsmitglieder zusammen den Herausforderungen stellen oder am Ziel gegenseitig Beifall spenden. Gemeinsame Wettkampfausflüge führten unter anderem schon zum München-Marathon. Dieses Jahr ist im August der Dresdner Nachtlauf das Ziel der lauffreudigen PSV'ler, die in der Vergangenheit auch schon bei Marathonläufen in Rom und Wien dabei waren.


Ein fester Termin ist der Sonntagvormittag. Dann treffen sich die Läufer und ein paar Damen, die dem Nordic Walking frönen, jeweils um 9.30 Uhr in Wüstenbrand und starten zu unterschiedlich langen Laufrunden. "Wer Lust hat, kann da einfach mitmachen. Ich bin auch erst zehn Jahre allein gelaufen und habe dann gemerkt, dass es im Verein einfach schöner ist", unterstreicht Zilly.

www.psv-hot.de

 


erschienen am 03.06.2015 ( Von Markus Pfeifer )

Quelle: Freie Presse

<<  Startseite  >>