Besucherzaehler

seit 10.11.2013


Wettkampfkalender 2018  des LV Sachen

 

-> Wettkampkalender


unsere Medaillen

letzte Ergebnisse:



(mit bereits gemeldeten PSV-Teilnehmern in der Klammer)


30.09.2018
30.09.2018

07.10.2018 (3)
07.10.2018 (3)

21.10.2018 (1)
21.10.2018 (1)

28.10.2018 (2)
28.10.2018 (2)

Bauhaus Marathon Weimar am 28.04.2019 - einmalig !!! (2x Marathon)
Bauhaus Marathon Weimar am 28.04.2019 - einmalig !!! (2x Marathon)

18 - 20 - 22 - weg. Überreizt - beim 7. Skatstadtmarathon in Altenburg am 13. Juni 2015

www.skatstadtmarathon.de
zur Homepage

Am Samstag, den 13. Juni 2015 fand die nunmehr die 7. Auflage des Marathons in der Skatstadt statt.

 

 

Udo und René D. hatten die Teilnahme über 13,3km bereits signalisiert. Chef auch, wenn nicht seine Fuß-OP am 05.06.2015 (endlich) dazwischen gekommen wäre. Auf diesem Wege wünschen wir noch gute Genesung.

 

Trotz der Motivationshilfe blieben dies die beiden einzigen Starter aus dem Verein.

 

 

Bier gibts auch im Ziel
Bier gibts auch im Ziel
Motivationshilfe
Motivationshilfe

Wieso überreizt? Hoch gereizt und nach der Skataufnahme lagen da an diesem Tag einerseits eine schwüle Temperatur bei gefühlten 28 Grad und anderseits, wie immer, jede Menge Berge (306HM hoch sowie runter)

 

Es galt also das Beste aus dem Skat (Wetter) zu machen, um bei Zielankunft ein Lächeln für den Fotografen hervorzubringen und dem Körper das verdiente Altenburger einzuflösen.

 


 

 

Nachdem der Herr mit der Startpistole zweimal versehtlich zu früh abdrückte und die wilde Horde nur Mühe gehalten werden konnte, versäumte es der Stratege beim richtigen Startzeitpunkt tatsächlich abzudrücken. Vielleicht war auch vom wilden rum geballer auch die Munition alle.

 

Dennoch ging der Pulk in Bewegung, um sich wie immer bereits am ersten Berg aus der Stadt hinaus wiederzufinden. Weiter ging es entlang des Großen Teich in den Park, aus diesem hinaus zur Bundesstraße um dann erstmals bergab zu laufen. Dafür stellte man hier fest, dass der Planet ganz schön drückt. Gequält von der Sonne ging es erneut die langgezogenen Berge hoch, den Zick-Zack-Kurs durch die Gärten, um dann langsam wieder in die Stadt einzulaufen.

 

Wenn man denkt, man hat das Heu in der Scheune, wird man durch ein großes aufgeblasenes Tor am Beginn des Schlossberges, dezent auf den Höhepunkt des Laufes aufmerksam gemacht - den Anstieg zum Schloss.

 

Mit Schildern wie "Quäl dich Du Sau" oder "Lächle, Du hast dafür bezahlt" quälen sich die müden Beine hinauf. Oben dann eine kleine Ehrenrunde, während die Zuschauer dem Picknick fröhnen und vergessen zu klatschen. Aber hier hat man es dann tatsächlich geschafft. Ab nun geht es noch den letzten Kilometer in die Stadt und dann rein in die Gasse zu den jubelnden Zuschauern beim Zieleinlauf auf dem Markt. Frauen erhalten eine Rose, die Männer rennen zum Bierstand, nachdem sie ihre verdiente Finishermedaille erhalten haben.

 

René D. konnte an dem Spitzefeld nicht dranbleiben und begnügte sich damit, den 5. Platz Gesamt abzusichern. Alle Zeiten von den Läufern gingen wetterbedingt nach oben. Udo gab auch wie immer Alles. Somit konnte am Ende der Körper wieder feststellen, wer der Herr im Hause ist. So finishten unsere beiden PSVler wie folgt:

 

 

René D.   00:58:28h   Platz 5,    AK M35-39 Platz 2

Udo Z.     01:17:21h   Platz 96,  AK M50-54 Platz 12

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch zur verdienten Grün 9 aus dem Altenburger Skatbltatt.

 

 

gibts hier
gibts hier

 

 

 

<<  Startseite  |  Bilder  |  Medaille Statistik   >>