Besucherzaehler

seit 10.11.2013


Wettkampfkalender 2018  des LV Sachen

 

-> Wettkampkalender


unsere Medaillen

letzte Ergebnisse:



(mit bereits gemeldeten PSV-Teilnehmern in der Klammer)


16.09.2018 (3)
16.09.2018 (3)

07.10.2018 (3)
07.10.2018 (3)

21.10.2018 (1)
21.10.2018 (1)

28.10.2018 (2)
28.10.2018 (2)


10. Kristallmarathon am 14.02.2014 im Bergwerk Merkers

Ergebnisse

Am Sonntag war es soweit. Torsten vom LAC und René D. machten sich auf den Weg, das neue Laufjahr zu eröffnen.

 

Ziel war das Erlebnisbergwerk in Merkers-Kieselbach (Thüringen). Hier richtete der Triathlonverein Barchfeld die 10. Auflage des Kristallmarathon aus.

Ähnlich wie im Bergwerk Sondershausen, in welchem schon zahlreiche Sportler 2007 den 10. Kristalllauf absolvierten, wird auch hier jede Menge geboten.


 

Neben der Laufveranstaltung finden auch Mountainbiketouren, Klettertouren und Konzerte im Großbunker statt. Bei der Erlebnistour durchs Bergwerk kann man General Eisenhower zum Goldraum folgen.

Dort lagerten zu Kriegsende die gesamten Gold- und Devisenbestände der Reichsbank.



Der Lauf

Bereits 07:30 Uhr war die Startnummernausgabe für die Kurzstrecke. 08:00Uhr bereits die Seilfahrt unter Tage. Bei der doch längeren Anfahrt hieß es zeitig raus. Da man nicht wusste, ob es ab oder genau 07:30 Uhr hieß, wollten sie kein Risiko eingehen und waren pünktlich vor Ort.

 

Neben der 10er Strecke gab es noch den Halbmarathon und den Marathon für die ganz Harten, welche im Februar schon in Laufform waren.

 

Nach Abholung unserer Unterlagen hieß es abwärts. Nach 90 Sekunden Seilfahrt war man 500m unter Tage.  Es war windstill, nicht bewölkt und die Temperatur lag bei entspannten 20°C. Wenn man von 5°C und Regen kommt, ist es doch schon ein ordentlicher Unterschied.

 

Bereits ab der Seilfahrt bestand Helm- und Lampenpflicht, was auch für den gesamten Lauf zählte. Arbeitschutz geht alle an.

 

Der jeweilige Lauf bestand aus mehreren Runden. Sehr schön für anfeuernde Fans, da es sehr oft am Start und Ziel vorbei ging. Für die Läufer sehr zermürbend. Besonders für Marathonies, denn eine Runde betrug 3,25km sowie 55 Höhenmeter. Hieß für unsere Starter: Nur 9,75km!, dafür aber 165HM. Na Glück Auf! Für den langen Kanten bedeudete dies allerings 13 Runden !!! DoppelGlückAuf!

 

 


 

Die Teilnehmer für den Lauf bzw. pro Strecke mussten aus logistischen Gründen begrenzt werden. Insgesamt gingen 531 Starter in die Meldung ein. 159 wollten den Marathon, 157 Sportler den Halbmarathon und 215 die 9,75km Strecke absolvieren. Da es mit den Runden nicht ganz aufging, betrug die HM-Strecke 22,75km und die Marathonstrecke verzeihliche 42,25km.

 

Torsten ging mit der Schnapszahl 55 und René mit der 28 ins Rennen.

 

Die Renntaktik:

Erste Runde Testlauf zum Strecke kennenlernen, zweite Runde locker (es kommt ja noch eine Runde) und bei der dritten Runde rausnehmen.

 

 

 

Der Startschuss für den fast 10er fiel 10Uhr nach einer schönen visuellen Lasershow. Untermalt wurde dies mit einem passenden Remix von U96- Das Boot. Der HM- und Marathonstart war 11:00Uhr. Nun galt es: Schuhe zu, Helm straff gezogen, Lampe an und sämtliche Renntaktiken wurden wie immer über Bord geworfen und die Lutzi ging ab.

 

Bereits kurz nach dem Start ging es scharf links und natürlich bergan. Weit oben konnte man schon von der Elite die Stirnlampen flackern sehen. Nun galt es schauen was kommt und beißen. Wer das Elend der Berge nicht mehr ersehen konnte, schaltete einfach das Licht aus.

 


Ergebnisse

Im Ziel für die nur 459 Finisher gab es eine Fahrmarke am Band, was gleichzeitig die Finishermedaille darstellte. Schöne Idee, wobei der Salzpokal für jeden Finisher beim 10. Kristalllauf 2007 in Sondershausen auch nicht schlecht war. Beide haben mal ein schönes Stück Salz eingepackt. Mal sehen, was sich daraus machen lässt.

 

Für einen Tag im Februar waren beide mit den gezeigten Leistungen zufrieden. René finishte in 39:02min und Torsten in 43:09min. Dies bedeudete den 5. und 18. Platz Gesamt und der Altersklassensieg in der AK 35 sowie AK45.

 

 


Herzlichen Glückwunsch und Glück Auf!

<< Statistik  |  Medaillen  |  Startseite   |  Kristalllauf 2007  |  Bilder  >>