Besucherzaehler

seit 10.11.2013


Wettkampfkalender 2018  des LV Sachen

 

-> Wettkampkalender


unsere Medaillen

letzte Ergebnisse:



(mit bereits gemeldeten PSV-Teilnehmern in der Klammer)





Dublin / 11.+12.08.2018 (4)
Dublin / 11.+12.08.2018 (4)

16.09.2018 (3)
16.09.2018 (3)

07.10.2018 (3)
07.10.2018 (3)

21.10.2018
21.10.2018

28.10.2018
28.10.2018


2 PSV Starts beim 40. Leipzig Marathon am 24.04.2016

Ergebnisse

 

 

Am Sonntag jährte sich die Ausgabe des Leipzig Marathon zum 40. mal. Die Gelegenheit, wieder eine schöne Medaille abzugreifen.

 

Die Wetterprognosen sagten nichts Gutes voraus. Nachts -3°, tags 7°Grad und Regen. Das ist jetzt nicht gerade motivierend, wenn man zusammen 63,29km laufen möchte.

 

 

Der erste Leipzig Marathon fand übrigends am 18. Juni 1977 statt und wurde von der Hochschulsportgemeinschaft der Karl-Marx-Stadt Universität (KMU) ausgerichtet. Entgegen den athletischen Wettkämpfen, wurde der Zielschluss von 3 auf 5h erhöht, um auch Hobbyläufern die Teilnahme zu ermöglichen. Insgesamt erreichten beim KMU Marathon 95 Läufer und 3 Läuferinnen das Ziel.


Marathon von René D.

 

René D. startete 10 Uhr auf der Königsdisziplin, dem Marathon. Nach anfänglichem Sonnenschein, kam bei Km 4,5 das erste mal Graupel vom Himmel. Es hielt sich aber in Grenzen, sodass man nicht nass wurde. Dies wechselte sich anschließend mit Sonne und Wind ab, sodass es ein herrliches Aprilwetter wurde. Von dem Dauerregen blieben alle Sportler bis zum Ende verschont.

 

Nach forschem Beginn und einer Halbmarathonzeit von 1:40:52h, war es fast die gleiche Durchgangszeit wie 2015 in München, wo am Ende eine 03:19h stand. Es lief gut, obwohl eher eine 03:30-03:45 geplant (und realistisch) war. Da aber die Form aufgrund zahlreicher Erkrankungen schwer abzuschätzen war, ließ er es einfach laufen. Die Laufkilometer waren im Trainingsplan deutlich weniger, dafür aber die Radkilometer umso mehr. Die Idee war also zu prüfen, was die Radsteigerung für das Laufen bringt. Bis km30 lief es problemlos. 2:22:27h und alle 5km Split unter 24min.

 

Dann nahm das Elend seinen Lauf. Ein kurzes Zwicken im rechten Oberschenkel (hinten) ließ aufhorchen. Ignorieren war die divise! Mann oder Memme!? Sieg oder Blaulicht!

 

Schweinehund ick hör dir trapsen.

 

Anschließend ging es schnell. Der Oberschenkel krampfte bei km32 zu, was ein spontanes abbremsen nach sich zog. Daraufhin wechselte es zwischen joggen und gehen- 9km lang! Ab hier sprechen die Durchgangszeiten. Der 5km Splitt von 30 bis 35 war bei 25:44min, der dann bis km40 stieg auf 32:23min

 

Am Ende reichte es für Reneé bei seinem Marathon Nummer 31 zu dennoch respektablen

 

03:35:30h

 

 

Insgesamt kamen 801 Marathoni ins Ziel (678m, 123w)

Halbmarathon von Chef

 

Nicht besser erging es Chef. Nach dem untrainierten München Marathon, welchen er volldistanzlich beendete, meldete er in Leipzig ebenfalls für den Ganzen. Pünktlich 14 Tage vor dem Start stach es Chef im Rücken und er war bewegungsunfähig. Nur mit Schmerztabletten und Physio wurde er wieder fit gemacht, nahm aber vernünftigerweise nur den Halben in Angriff. Dieser startete erst 12:45Uhr. Ein ummelden war im Gegensatz zu München problemlos möglich.

 

Seine Durchgangszeit bei 10km lag bei guten 01:04:16h. Bei km 12,75 rumorte es im Magen, sodass ein Dixi-Boxenstopp von 5min eingelegt werden musste. Ohne frische Reifen ging es dem Ziel entgegen. Sebastian finishte seinen 7. Halbmarathon in

 

 

02:28:30h

 

 

 

 

Abhaken und weiter gehts. Am Ende war das Ziel das Ziel und beide PSVler erhielten die verdiente Finishermedaille.

 

 

|   Startseite  |

<<  M.highscore  |  Medaille 2016  |   Statistik  |  Bilder Leipzig >>