Besucherzaehler

seit 10.11.2013


Wettkampfkalender 2018  des LV Sachen

 

-> Wettkampkalender


unsere Medaillen

letzte Ergebnisse:




(mit bereits gemeldeten PSV-Teilnehmern in der Klammer)


Bauhaus Marathon Weimar am 28.04.2019 - einmalig !!! (2x Marathon)
Bauhaus Marathon Weimar am 28.04.2019 - einmalig !!! (2x Marathon)

6./7.09.2019
6./7.09.2019

28.09.2019
28.09.2019

13.10.2019
13.10.2019



Klappe, die Dritte - Sachsentrail am 02.07.2016

Ergebnisse

Am 02.07.2016 fand die 3. Auflage des Sachsentrails auf dem Rabenberg statt. Es handelte sich (wie immer) um einen doch etwas anderen Berglauf. Allein der FunTrail, bei welchem René D. an den Start ging hatte es mit seinen 295Hm und einer Länge von 9,4km in sich.

 

 

Profil des FunTrail über 9,4km
Profil des FunTrail über 9,4km

 

Aber mit der Unterstützung am Start von Bernd G. und seinem Neffen René, war das Ganze schon viel leichter zu bewältigen. Eine schöne Überraschung von den Beiden. Nochmals vielen Dank.

 

 

Da die letzten beiden Jahre mit den Podestplätzen 1 und 2 sehr erfolgreich waren, sollte es nun bei der dritten Runde nochmals auf einen Versuch ankommen, wobei das Feld von Jahr zu Jahr größer wird, was man schon anhand der vollen Parkplätze im Sportcenter Rabenberg feststellt.

 

Das Ziel der Begierde
Das Ziel der Begierde

 

 

Nach dem Start konnte man feststellen, dass sich an der Strecke nicht viel geändert hat. Zuerst geht es 500m langsam bergauf, bevor man anschließend über den SingeTrail für Mountainbiker bergab schießt. Im Tal in Breitenbrunn, zugleich tiefster Punkt, ist man dann bei Kilometer 5,5. Hier geht es ausnahmsweise mal ohne Höhenmeter vorwärts zur einzigen Getränkestation. Hier empfiehlt sich dringend eine Getränkeaufnahme, denn danach kommt erst der Spaß im FunTrail. Bei Kilometer 6 geht es nach links in die Steigung, welche sich in Serpentinen 3,5km lang bis hoch ins Sportcenter zieht.

 

Dieses Jahr ging es bei René auch bergan erstaunlich gut. Lag wohl an dem Verfolger auf Platz 3, welcher lediglich im Abstand von 150m folgte. Der zu diesem Zeitpunkt Führende, hatte wohl bereits bergab den Kopf ausgeschalten und flog wohl kleinere Strecken ohne Rücksicht auf Körper (und Geist).

 

Am Ende kam Rene auf einem sicheren zweiten Platz ins Ziel und stand zum dritten Mal in Folge auf dem Podest. Zu 2015 (Platz 2 in 50:22min) lief er mit 46:07min rund 4min schneller. 2014 gab es den Sieg mit 49:15min. Nagut, 2015 war der Lauf mit 34°Celsius ausgestattet. Da war dieses Jahr hingegen mit 18°C und Nieselregen ideales Wettkampfwetter.

 

 

Ein hässlicher Lauf, welcher dennoch nach Wiederholung schreit.

 

Wer mag kann neben dem FunTrail (9,4km) auch den QuarterTrail (19km), den HalfTrail (34,4km) oder den UltraTrail (70,3km) in Angriff nehmen.

 


<<  Statistik  |  Bilder  |  Startseite  |  Medaillen  >>